Zuzahlung

Zum Inhalt
Zum Hauptmenü
Zum Bereichsmenü
Diese Seite in der deutschen Gebärdensprache (DGS) sehen:
Symbol der deutschen Gebärdensprache
Diese Seite in der Audioversion anhören:
Symbol für Audioversion
 

Zuzahlung

Die Patienten müssen zur Reha-Maßnahme eine Zuzahlung leisten.

Diese beträgt nach den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen:

Bei Maßnahmen zu Lasten der Rentenversicherung

für die Anschlussrehabilitationen:

  • stationär 10 Euro x 14 Tage
    Eine bereits im Krankenhaus geleistete Zuzahlung wird dabei angerechnet.
  • ambulant keine Zuzahlung


für die Rehabilitation nach Ablauf der Fristen für eine Anschluss-Reha:

  • stationär 10 Euro je Tag der Maßnahme
    (maximal 42 Tage im Kalenderjahr)
  • ambulant keine Zuzahlung

Bei Maßnahmen zu Lasten der Krankenversicherung

für die Anschlussrehabilitation

  • stationär und ambulant 10 Euro x 28 Tage
    Eine bereits im Krankenhaus geleistete Zuzahlung wird dabei angerechnet.


für die Rehabilitation nach Ablauf der Fristen
für eine Anschluss-Reha:

  • stationär und ambulant 10 Euro je Tag der Maßnahme


Hierzu gibt es Befreiungsmöglichkeiten, die in unserem Merkblatt über Leistungen zur onkologischen Reha bei Krebserkrankungen und unserem Faltblatt ‚Zuzahlung und Befreiung – Werte 2018 ausgeführt werden.

Damit wir Sie über Ihre persönliche Befreiungsmöglichkeit beraten können, benötigen wir einige persönliche Daten von Ihnen.

Rufen Sie uns an!

Unsere Formulare sind im pdf-Format gespeichert.
Um diese zu öffnen, benötigen Sie den Acrobat Reader, welcher unter:
http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html
kostenlos heruntergeladen werden kann.

zurück nach oben