Förderung von Forschungsprojekten

Zum Inhalt
Zum Hauptmenü
Zum Bereichsmenü
Diese Seite in der deutschen Gebärdensprache (DGS) sehen:
Symbol der deutschen Gebärdensprache
Diese Seite in der Audioversion anhören:
Symbol für Audioversion
 

Förderung von Forschungsprojekten

Unsere Satzung sieht vor, dass wir Einrichtungen durch Zuwendungen unterstützen können, die auf dem Gebiet der Krebsnachsorge, insbesondere auf dem Gebiet der onkologischen Rehabilitation, forschen oder diese Gebiete fördern.
Anwendung finden dabei die Zuwendungsrichtlinien nach § 31 Sechstes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VI).

GEFÖRDERTE MASSNAHMEN:

  • Versorgungsforschung bei Patienten nach radikaler Zystektomie aufgrund eines Urothelkarzinoms der Harnblase (2018 - 2021)
    - Prof. Dr. Noldus, Marienhospital Herne
    - Prof. Dr.  Otto/Dr. Müller, Klinik Quellental, Bad Wildungen
  • Evaluation der pädiatrisch-onkologischen Rehabilitation: Eine Bestandsaufnahme zu Faktoren der Inanspruchnahme, Reha-Prozessen und -Ergebnissen (2013 - 2014)
    - PD Dr. Bergelt/Prof. Dr. Dr. Koch-Gromus, Uni-Kliniken Hamburg-Eppendorf
    - Krauth/Dr. Schulte, Klinik Bad Oexen
  • Sozialmedizinische Evaluation einer fachspezifischen Rehabilitation nach radikaler Prostatovesiculektomie (2010 bis 2013)
    - Prof. Dr. Dr. Koch/Dr. Bergelt, Uni-Kliniken Hamburg-Eppendorf
    - Prof. Dr. Otto, Reha-Klinik Quellental, Bad Wildungen
    - PD Dr. Raida, Helios-Klinik Bergisch-Land, Wuppertal
    - Dr. Hagen-Aukamp, Niederrhein-Klinik Korschenbroich
    - Dr. Kerschgens, Vivantes Rehabilitation Berlin
    Download: Abschlussbericht (PDF-Dokument, 10,6 MB)
    Download: Abschlussbericht 4. Messzeitpunkt (PDF-Dokument)
  • Auswirkungen einer stationären Rehamaßnahme auf das Gangbild sowie das Aktivitätsniveau von Kindern und Jugendlichen nach onkologischer Erkrankung (2010 bis 2014)
    - Prof. Dr. Rosenbaum, Uni-Kliniken Münster
    - Krauth, Klinik Bad Oexen
    Download: Abschlussbericht (PDF-Dokument, 3,9 MB)
  • Optimierung der Patientenschulung in der stationären Rehabilitation von Krebspatienten und Transfer für die Nachsorge (2007 bis 2010)
    - Prof. Dr. Dr. Muthny, Uni-Kliniken Münster
    - Prof. Dr. Schröck, Paracelsus-Reha-Klinik Scheidegg
    - Dr. Schulte, Reha-Klinik Bad Oexen
    Download: Abschlussbericht (PDF-Dokument, 1.537 KB)
  • Klinische Relevanz und Behandlung von therapieassoziierten Polyneuropathien bei Tumorpatienten (2005 bis 2008)
    - PD Dr. Vogt, Neurologische Uni-Klinik Mainz
    - Dr. Körber, Reha-Klinik Nahetal, Bad Kreuznach
    - Prof. Dr. Barth, Reha-Klinik Nordfriesland, St. Peter-Ording
    Download: Abschlussbericht (PDF-Dokument, 852 KB)
  • Die Rolle spezifischer psychoonkologischer Interventionen in der stationären onkologischen Rehabilitation – SPOR (2004 bis 2007)
    - Prof. Dr. Dr. Koch, Uni-Kliniken Hamburg-Eppendorf et al.
    Download: Abschlussbericht (PDF-Dokument, 2.546 KB)
  • Wirksamkeit ambulanter onkologischer Rehabilitationsmaßnahmen – Eine prospektive multizentrische Vergleichsstudie (2004 bis 2007)
    Download: Abschlussbericht (PDF-Dokument, 2.468 KB)
  • Evaluation der ambulanten onkologischen Rehabilitation (2003 bis 2004)
    - Prof. Dr. Dr. Koch, Uni-Kliniken Hamburg-Eppendorf
    - Dr. Hagen Aukamp, Niederrhein-Klinik Korschenbroich et al.
  • Untersuchung zur Auswirkung unterschiedlicher operativer Verfahren bei totaler Laryngektomie auf die postoperative stimmliche Rehabilitation (2001 bis 2005)
    - Dr. Borghardt, Reha-Klinik Bad Münder
  • Eigeninitiierte Multicenterstudie ‚Prädiktoren für eine individuelle Reha-Dauer am Beispiel des Magen-/Mamma- sowie Prostata-Karzinoms’ (1998 bis 2002)
    - Prof. Dr. Petermann et al., Uni Bremen;
    - Prof. Dr. Barth, Reha-Klinik Nordfriesland St. Peter-Ording;
    - Prof. Dr. Lübbe, Cecilienklinik Bad Lippspringe;
    - Dr. Rosemeyer, Klinik Rosenberg Bad Driburg;
    - Prof. Dr. Otto, Reha-Klinik Quellental Bad Wildungen

 

Unsere Formulare sind im pdf-Format gespeichert.
Um diese zu öffnen, benötigen Sie den Acrobat Reader, welcher unter:
http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html
kostenlos heruntergeladen werden kann.

zurück nach oben