Familienorientierte Maßnahmen

Zum Inhalt
Zum Hauptmenü
Zum Bereichsmenü
Diese Seite in der deutschen Gebärdensprache (DGS) sehen:
Symbol der deutschen Gebärdensprache
Diese Seite in der Audioversion anhören:
Symbol für Audioversion
 

Familienorientierte Maßnahmen

sind gedacht bei Erkrankung eines Kindes.
In diesen Fällen begleiten Mutter und/oder Vater und evtl. Geschwister das krebskranke Kind zur Rehabilitation.
Neben dem Antragsformular CA 1 und dem Befundbericht CA 5 ist zusätzlich ein Antrag auf Haushaltshilfe oder Kinderbetreuungskosten einzureichen (Formulare der DRV Bund G0580, G0581, G0585 sowie G0560 und G0561).

Als familienorientiert gelten auch Maßnahmen, zu denen krebskranke Mütter oder Väter ihre sonst zuhause unversorgten Kinder mitbringen.
Für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr werden anstelle einer Haushaltshilfe die Kosten für die Unterbringung in der Reha-Klinik übernommen.

Unsere Formulare sind im pdf-Format gespeichert.
Um diese zu öffnen, benötigen Sie den Acrobat Reader, welcher unter:
http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html
kostenlos heruntergeladen werden kann.

 

 

zurück nach oben